Aktuelle Neuigkeiten

News 4/2019 .. Hechte sind gut drauf .. Lachs und Meerforellentouren gehen los

Publiziert am von Guido

Der Februar könnte nicht schöner sein. Mit Außnahme von 2 Windtagen gab es weiter gut Hechtfänge. Fast jeden Tag lagen wir im zweistelligen Bereich. Auch gab es weiter regelmäßig Hechte zwischen 95 cm und 105 cm. Ein paar Tage bleiben uns noch bis zur Schonzeit. Ich denke da werden noch ein paar Fische kommen. Die Fernprognose für´s Wetter sieht gut aus und die Ostsee liegt bei 4° bis 5° C. Wegen Windausfall konnten wir noch keine Lachstour fahren. Die Meldungen von den Lachstouren sind aber vielversprechend. Die Meerforellefänge vor der Küste hören sich auch gut an. Der März könnte eine sehr guter Monat werden. Die letzten beiden Jahre war es im März deutlich kälter und die Fänge hielten sich in Grenzen. Die Buchungslage ist deshalb etwas spärlich und ich habe noch freie Termine – http://angelservice-jubelt.de/?page_id=7157 – Persönlich denke ich, dass es ein guter Lachs/Meerforellenmonat wird. Wollen wir hoffen, dass der Wettertrend anhält. Gruß Guido 

News 3/2018 – Super Hechtfischerei

Publiziert am von Guido

Nach einer Urlaubspause und ein paar Tage Eis, waren die ersten Hechttouren angesagt. Die Bedingungen konnten nicht besser sein und so sahen auch die Fänge aus. Die Bissfrequenz stimmte und die Fischgrößen waren sehr gut. Die ersten Heringe sind schon vor Ort und viele Hechte sind fett gefressen und in guter Verfassung. Frost ist nicht in Sicht und ich hoffe, dass es so weiter läuft. Bis Ende Februar habe ich noch einzelne freie Termine. Gruß Guido

News 2/2019 – Rückblick 2018 – Vorschau 2019

Publiziert am von Guido

Bevor es mit dem Rückblick los geht, möchte ich mich noch mal bei all meinen Gästen, Freunde und Partner (Fox Rage) bedanken. Ihr haltet mich und meine Firma am laufen.  Dafür ein dickes, dickes, ganz dickes Dankeschön.  Ich hoffe, dass ich Euch weiterhin den einen oder anderen schönen Tag bescheren kann. Mit viel Glück gibt es dann auch den einen oder anderen Traumfisch :). 

Kommen wir zu Rückblick 2018 bzw. Vorschau 2019.

Fangen wir mit dem Bodden an. Wie die letzten Jahren war (und ist) war der Hecht beim den Boddentouren mein “Zugpferd“. Das Jahr lief gut/sehr gut, wobei es immer auch schlechte Phasen gab. Durch natürliche Vorgänge war phasenweise das Fressverhalten stark eingeschränkt. So ist das halt und wir können nicht immer aus dem Vollen schöpfen. Dadurch entsteht nicht nur Frust bei den Gästen, auch ich bin dann unzufrieden und hoffen jeden Tag auf einen Umschwung. Der auch immer kommen!

Im Durchschnitt waren es wieder grob 10 Hechte pro Tag für´s Boot. Bei schwachen Tagen/Phasen kamen dann nur 2..3..4..5.. Fische ins Boot. Aber auch gute Tage mit 15 bis 20 Hechte waren nicht selten. 2 komplette Nullnummern für´s Boot sind, auf´s Jahr verteilt, nicht viel. Einige Sahnehäubchen mit 30 bis zu 44 Hechte waren auch drin. Mit der Anzahl der Meterhechte im Boot (59) war ich sehr zufrieden! Allgemein ist die Chance auf Hechte zwischen 90 cm und 105 cm angestiegen. Außerdem gab es extrem viele kleine Hechte (20 cm bis 30 cm) als Beifang beim Barschangeln. In den letzten 15 Jahren habe ich das nur 1x ähnlich im Jahr 2011 erlebt. Der warme Sommer 2018 hat die Hechte (auch andere Fische) wohl 2 x zum ablaichen animiert. Die Brut ist durch das konstante warme Wetter gut durch gekommen. Ich gehe davon aus, dass wir in den nächsten 1..2.. Jahren davon deutlich profitieren. Ich freue mich auf die Hechtfischerei, da ich mir sicher bin, dass die Fangmengen steigen werden.

Mit der Barschsaison bin ich mehr als zufrieden. Hier gab es fast nichts zu meckern. Zwischen Mitte Juli und Mitte Oktober war die Bissfrequenz, Fangmengen und die Größen einfach nur gut. Bei den reinen Barschtouren gab es fast täglich einzelne 40 er Barsche. Tage mit mehreren 40 + Barsche waren nicht selten. Phasenweise war richtiges “Sattangeln“ angesagt und der Durchschnitt lag oft über 30 cm. Das leichte angeln bringt auch immer wieder gut Hechte ans Band, was oft zur Zitterpartie wird. Aber ein Riesenspaß ist dann vorprogrammiert. In der Barschkernzeit waren die Fischer für 4 Wochen nicht draußen (mit Ausgleichszahlungen). Mir kam es so vor, als ob sich die Fangmengen bei den Fischern sich insgesamt (gesamte Jahr) auch in Grenzen hielt. Die Barschfischerei im Sommer/Herbst wird mit hoher Wahrscheinlichkeit wieder top!  Wer also leichtes Spaßangeln bevorzugt, sollte sich zwischen Mitte Juli und Oktober einen Termin suchen :).

Der Zander ist weiter mein Sorgenkind auf Rügen. Meist handelt es sich eher um Einzelfänge und es ist wenig Kontinuität bei den Fängen drin. In diesem Jahr werde ich mit dem Vertikalfischen wieder etwas anfangen. Vertikalangeln war früher über Jahre mein Steckenpferd an der Weser und Elbe. Wer es auf Zander probieren möchte, sollte sich Ende Mai/Juni bzw. Mitte September/Mitte November melden. Beim Zander hoffe ich, dass einzelne Großfische kommen werden. 

Weiter mit den Ostseetouren.

Beim Lachs war der Februar und April gut, nur der kalte März mit dem trüben Wasser / Wind war schlecht. Das ändert sich Jahr für Jahr und in diesem Jahr kann es wieder im März „knallen“. Alles ist wie immer Strömungs/Windabhängig und das kann man nicht voraus sagen.  

Wie in den 2 Jahren davor schon, lag der Mittel bei ca. 3 Kontakte und ca. 1,5 Lachse pro Tag und Boot. Es gab einige Schneidertage aber auch einige Touren mit 3..4..5… Fische. Viele Lachse im letzten Jahr lagen zwischen 90 cm und 105 cm. Ein sehr guter Schnitt. Ich denke die Fänge 2019 werden sich im ähnlichen Level bewegen, wie die 2 Jahre zuvor.  

Bei den Wurftouren auf Meerforelle sah es eher schlechter aus. Hier gab es zwar wenige Schneidertage aber die Fangmengen lagen meist bei 1 bis 4 Fische pro Boot. Für mich ist der März einer besten Monate und da hatten wir 2018 viele Touren geplant. Meist gab es da kaltes, trübes Wasser, was nicht ideal für Meerforelle war. Insgesamt wird der März weiter mein Hauptmonat auf Meerforelle bleiben.

Hier denkt immer dran, wer eine Lachstour plant, sollte bei schlechtem Wetter mit einer Ausweichtour auf Meerforelle rechen. Die nicht geplanten Touren (Ausweich) brachten oft die besten Meerforellen!!

Die Dorschtouren sind auf Grund der Quote (5 Stück) zurück gegangen. Die Fänge waren insgesamt gut/ teilweise sehr gut. Die Dorschquote selbst haben wir oft gar nicht nicht hin bekommen. An der Fischmenge lag es selber nicht, eher an der Fischgröße. Spaßangeln war es trotzdem und die Tagesfänge lagen oft zwischen 100 und 150 Stück. Leider lässt die Größe oft zu wünschen übrig. Wir versuchen schon um die 50 cm einzuhalten. Erst ab da macht es Sinn die Fische zu verwerten. Wenn man sich vorstellt, das dass Mindesmaß auf 35 cm gesenkt wurde, frage ich mich manchmal wer da oben sitzt und das beschließt!? Das können in dem Falle nur „I……“ sein! Die Dorschquote wurde 2019 auf 7 Stück erhöht und ich denke, es werden wieder mehr Dorschtouren. 

Plattfischtouren hatte ich kaum gefahren, sind aber immer einen Versuch wert. Beifänge von Makrelen, Hornhechte, Seeskorpione … sind immer eine schöne Abwechslung auf der Ostsee. 

Aussichten 2019.

Die Bildergalerien werden wieder etwas häufiger kommen. Auch habe ich mir schon letztes Jahr vorgenommen, regelmäßiger News zu schreiben. Da werde ich dran arbeiten. Oft werde ich da nur mal einen Geräte/Ködertipp geben oder mal einen Angeltag kurz beschreiben. Mal schauen was ich hin bekomme. Lasst Euch überraschen und schaut öfters mal rein. Danke schon mal dafür ..  Gruß Guido 

 

News 1/2019 – gutes Hechtangeln

Publiziert am von Guido

Erst einmal ein gesundes, neues und erfolgreiches Jahr 2019!! Hier nur meine ersten News 2019. In der nächsten Woche kommt ein Rückblick 2018 bzw. Vorschau 2019 mit etwas mehr Info! 

Aktuell läuft das Hechtfischen gut und 7 bis 11 Hechte pro Tag können sich sehen lassen. 

Insbesondere die „Großhechtquote“ ist gut. Hier ein Tag mit Sebastian und Atze. 

Zu dritt konnte jeder seinen Meterhecht fangen. 🙂 So kann es weiter gehen.      Hier freie Termine. Gruß Guido 

Gute Hechtfischerei .. Lachs .. Meerforelle mau .. Frohe Weihnachten

Publiziert am von Guido

Bei der ersten Trollingtour (nach der Schonzeit) und der ersten Wurftour auf Meerforelle, gab es jeweils nur eine kleine Mefo. Nicht viel, aber wir bleiben am Ball ;).

Beim Hechtfischen sah es deutlich besser aus. Hier gab es zwischen 7 und 14 Hechte pro Tag. Meist waren die Beißphasen kurz und da sammelten wir uns oft 80 % der Fische zusammen. Einige Hechte zwischen 95 cm und 107 cm sowie eine Hechtdame von 122 cm waren mit bei. So kann es weiter gehen. Dann haben wir endlich wieder ein Programm für die Galerien hin bekommen. Nach der letzten Serverumstellung sind viele Bilder/Galerien abgeschmiert. Ab jetzt werden  in bestimmten Abständen wieder die Bilder/Galerien aktualisiert. Schaut mal hier bei der Galerie 2018 rein. Freie Termine (auch für Einzelgäste) findet Ihr hier.  Schöne Feiertage noch und rutscht gut rein. Gruß Guido 

Gute Hechtfischerei .. Gutschein für Weihnachten

Publiziert am von Guido

Bevor die Fanginfos kommen, gibt es zwei Vorschläge für ein Weihnachtsgeschenk.

Wie wär´s eventuell wieder mit einem Angelgutschein!? 

Ihr könnt den Betrag frei wählen. Schickt mir einfach per Mail eine Adresse (wo der Gutschein hin soll) und den Wunschbetrag. Fertig!

Dann noch eine Rutenempfehlung für Großhechtjäger. Ich fische seit fast drei Jahren die Fox Rage Spinnrute Terminator „Big Bait Spin“ mit 240 cm und ein WG von 42-168 g. Die Rute hat bis jetzt komplett durchgehalten und ich kann diese mit ruhigem Gewissen empfehlen. Es lassen sich alle Köder zwischen 15 cm und 35 cm fischen. Die Rute ist kein Knüppel und mit einer 4000 er Rolle gut ausbalanciert. Man hat damit absoluten Drillspaß und volle Kontrolle im Drill. Die Rute ist nicht billig aber jeden Cent wert!

Jetzt zu den Hechttouren. Mit Ausnahme von 2..3.. Touren lagen wir immer im zweistelligen Bereich. Einige gute Hechte zwischen 90 cm und 110 cm waren auch dabei. Die harte Winterangelei steht vor der Tür und wir dürfen auf einige kapitale Hechte hoffen. Schaut öfters mal auf meine Termine. Auch Einzelgäste finden hier immer ein Plätzen. Ich wünsche Euch ein schönes Weihnachtsfest und ich melde mich noch mal in diesem Jahr. Gruß Guido

Hecht läuft wieder besser !!

Publiziert am von Guido

Nach den letzten News vom Oktober ging es mit den Hechtfängen wieder nach oben. Zweistellige Fangmengen haben wir regelmäßig erreicht. Die Anzahl der Gesamtkontakte (Nachläufer/Bisse/Fänge..) ging deutlich nach oben. Viele gute Hechte zwischen 95 cm und 107 cm sowie eine Hechtdame von 123 cm waren dabei. Insgesamt konnten wir wieder von schönem Hechtangeln sprechen. Auf Barsch haben wir kaum noch gefischt. Trotzdem gingen einige gute 40 + Fische an den Haken. Auf der Ostsee waren wir nicht unterwegs. Der Winter steht vor der Tür und wir werden in den Bodden fast nur noch auf Hecht fischen. Schaut mal auf meinen Terminkalender. Auch werden viele Einzelgäste gesucht. Eventuell passt ja was :). Ab dem 15.12 sind dann auch wieder Meerforellen- und Lachstouren möglich. Bis Mitte/Ende Februar fahre ich mit den „Wassermann“ die Angeltouren. Hier sind dann bei den Wurftouren 3 Gäste ideal (max 4 Gäste). Bei den Schlepptouren sind 2 Gäste ideal (max 3 Gäste möglich). Bis später .. Gruß Guido

Info Barsch …

Publiziert am von Guido

Die Barschzeit ist zwar fast vorbei aber hier mal ein kleinen Video. Klickt aufs Bild. 

Info für´s nächste Jahr ;). Gruß Guido

Die Fänge sind ins stocken geraten ..

Publiziert am von Guido

Nach den letzten News gab es die ersten Herbststürme. Die Bodden wurden ordentlich durchgerührt und danach lief die Fischerei nicht mehr richtig rund. Die Wassertemperatur ging um 4..5° C runter, was normal für den Herbst ist. Aber leider gingen, speziell beim Hecht, die Fänge deutlich zurück. Bei den Hechttouren lagen die Tagesfänge meist um 4..5..6.. Hechte pro Boot. Sogar einer der seltenen „Hechtschneidertage“ mogelte sich mit unter. Einige schöne Einzelfische (100 cm, 100 cm, 106 cm, 115 cm und 123 cm) rettetet dann wenigsten einzelne Touren. Das ist halt Natur und irgend etwas hemmt das Fressverhalten. Die Bissfrequenz scheint gerade wieder etwas anzusteigen aber „reinhauen“ ist das noch nicht. 

Bei den Barschen ging es nicht ganz so doll zurück. Aber auch hier war es selten leicht. An manchen Tage lief kaum was und erst mit einsetzten der Dämmerung ging die Post ab. 40 er Barsche waren noch regelmäßig dabei. Die „Hauptbarschzeit“ ist aber eindeutig vorbei. Aktuell scheint eine windige Zeit vor uns zu liegen und wir hoffen auf eine gute Hechtfischerei. Gruß Guido

Tolle Barschfischerei .. gute Hechte .. Dorsch und Butt immer möglich

Publiziert am von Guido

Die letzten Wochen gab es gut Barsch und Hecht. Gerade bei den Barschen lief es teilweise extrem gut. Die Fangmengen an einigen Tage war enorm und es gab fast jeden Tag einzelne Barsche über 40 cm. Dazu bissen immer wieder Hechte auf die kleinen Köder. Auffällig in diesem Jahr sind die Beifänge von kleinen Hechten. 25 bis 40 cm Hechte gibt es in diesem Jahr in rauen Mengen. Das wird sich in den nächsten Jahren positiv auswirken. 🙂 Beim reinen Hechtangeln gab es auch wenig zu meckern. Meist lagen die Zahlen weiter im zweistelligen Bereich. Es gab zwar nur wenige Meterfische aber so gut wie jeden Tag landeten einige 90+ Hechte im Boot. Die Ostseetouren liefen normal mit Dorsch und Butt. Wie immer waren viele kleine und mittlere Fische dabei. Trotzdem gab es immer einige gut Speisefische zum mitnehmen. Der Herbst rückt an und es spricht alles weiter für gute Fänge. Gruß Guido