Gute Hechtfänge trotz Hitze … Barschsaison hat begonnen

Ende Juli hatten wir teilweise über 26° C Wassertemperatur (Bodden). Auch wenn alle gejammert haben, die Fische in den Bodden hatten keine Probleme. Eher im Gegenteil, die Bissfrequenz war recht hoch. Bei den Hechten lagen die Tagesfänge meist im zweistelligen Bereich. Auch gab es fast jeden Tag Fische über 90 cm und dazu immer wieder einzelne Meterfischen bis 112 cm. Insgesamt gab es beim Hechtfischen nichts zu meckern. Ab Mitte August kam das Barschfischen richtig in Fahr. Traumhafte Bedingungen und eine hohe Bissfrequenz waren fast täglich angesagt. An einigen Tagen gab es Bis auf Bis und die meisten Fische lagen zwischen 20 cm und 25 cm. Bei den reinen Barschtouren gab es jeden Tag gute Fische zwischen 35 cm und 45 cm. Einige neue Köder gibt es von Fox. Ich kann Euch mit gutem Gewissen den Chatterbait empfehlen. Mit 17 g, 21 g und 28 g sind die meisten Tiefen abgedeckt. Den Köder kann man einfach einleiern über dem Kraut oder auch am Boden Jiggen. Barsche und Hechte sind verrückt nach den Dingern. Ansonsten gab es gut Dorsch, Plattfisch und immer wieder Makrelen auf der Ostsee. Im Augenblick läuft es fast überall gut. Gruß Guido

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.